Demografischer Wandel, Fachkräftesicherung und Wettbewerbsdruck – Handwerksbetriebe stehen heutzutage mehr denn je vor der Herausforderung, ihr Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Denn: Die meisten Arbeitnehmer müssen künftig bis zum Alter von 67 Jahren arbeiten, bevor sie in Rente gehen können.

Dies wird vielen aber nur dann gelingen, wenn sie körperlich gesund bleiben und hierzu auch im betrieblichen Umfeld die notwendige Unterstützung erhalten. Auch für Arbeitgeber wird die Gesundheit ihrer Mitarbeiter immer wichtiger, da der demografische Wandel keinen Halt vor den Firmentoren macht. Die Zahl junger Beschäftigter nimmt immer weiter ab, wie in der Gesamtbevölkerung steigt auch in den Betrieben der Altersdurchschnitt der Belegschaften. Die Folge: Die Arbeitgeber sind künftig immer stärker auf gesunde Beschäftigte angewiesen, um den Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern zu decken.

Man muss auch bedenken, dass rund 50 Prozent des gesamten Erkrankungsaufkommens durch Faktoren der Arbeitswelt bedingt sind. So wird deutlich, wie wichtig es ist, direkt in die Betriebe zu gehen und dort dagegen zu steuern. Die IKK classic hat daher ein Programm genau dafür aufgelegt. Dieses Programm umfasst zum Beispiel dezentrale Gesundheitstage und branchenspezifische Workshops für Unternehmen und Mitarbeiter zu den Themen Rückengesundheit, Stressbewältigung und Ernährungsberatung.

Ein solches Seminar für die naturgemäß jüngsten Mitarbeiter im Betrieb, unsere Auszubildenden im Handwerk, fand am 29. und 30.10.19 in unserer Geschäftsstelle statt. Doch nicht nur die Gesundheit befand sich im Fokus dieser Veranstaltung, sondern noch viele andere Themengebiete wurden behandelt.

So waren die Inhalte mit den Überschriften „Die Macht der Worte“, „Gestik und Körpersprache richtig deuten“ und natürlich „Der richtige Umgang mit dem Kunden“ wichtige Punkte dieses Kurses. Wie formuliere ich meine Fragen und Antworten richtig ohne den Kunden zu verärgern, wie finde ich einen Konsens bei Streitigkeiten, wie kann ich die Stimmungslage meines Kunden an der Haltung erkennen. All diese wichtigen Themen wurden eingehend besprochen und diskutiert. Das Ganze wurde vom Team der IKK classic aufwendig dargestellt, praxisnah, anschaulich und auch mit dem richtigen „Drive“ vermittelt.

Alles in allem eine äußerst gelungene Veranstaltung der IKK classic die nach dem Dafürhalten aller Beteiligten gerne wiederholt werden kann.

Willkomen bei "Fit für die Zukunft"
Aufmerksame ZuhörerDie sind bestimmt fit für die Zukunft!Bewegung ist "fast" alles

Neue Informationen für Mitglieder!

Wenn Sie mit Mitglied der Kreishandwerkerschaft Hochfranken sind, melden Sie sich bitte mit Ihren Login-Daten an.

Im Bereich NEWS wurden neue Infos für Sie bereitgestellt!