Während der Freisprechungsfeier der Bäckerinnung Hof haben die frischgebackenen Junggesellen ihre Zeugnisse erhalten. Zu ihrem Ehrentag in der Eventhalle Strobel in Dörnthal brachten sie neben Eltern und Angehörigen auch die Meister und Ausbilder ihrer Lehrbetriebe mit. Mehr als Gäste applaudierten den Junghandwerkern, als Harald Friedrich, er Obermeister der Bäckerinnung Hof, die jungen Fachkräfte feierlich aus ihrem Lehrverhältnis freisprach und in die Gemeinschaft der Handwerker aufnahm.

Kreishandwerksmeister Christian Herpich erinnerte an die enormen Leistungen, die den jungen Handwerkern in der hochtechnisierten Arbeitswelt abverlangt würden. "Sie haben den ersten wichtigen Schritt in Ihr weiteres Berufsleben getan", sagte Herpich zu den Absolventen und motivierte sie gleichsam: "Sie haben allen Grund, selbstbewusst in eine berufliche Zukunft zu blicken." Herpich verwies auf die Bedeutung des Handwerks und erinnerte daran, dass bereits jetzt in Oberfranken mehr als 20 000 Fachkräfte fehlten, "davon 18 000 beruflich qualifizierte und lediglich 2000 Akademiker mit Studienabschluss". Diese Entwicklung präge auch die Berufswelt der Zukunft: "Wir gehen davon aus, dass in den nächsten 16 Jahren der Bedarf an Fachkräften auf 45 000 steigen wird." Herpich riet den jungen Handwerkern, das Weiterbildungsangebot zu nutzen und damit die Kraft der 16 200 oberfränkischen Handwerksbetriebe und knapp 77 000 Beschäftigten nachhaltig zu stabilisieren.

Als Erfolgskonzept für das weit über die Grenzen Deutschlands hinaus gelobte Handwerk bezeichnete er das System der dualen Ausbildung. "Eine Ausbildung im Handwerk bietet Chancen für erfolgreiche Karrieren", so erinnerte Christian Herpich an viele Unternehmer, die in der Zukunft junge Handwerker suchten, die ihren Betrieb später sogar übernehmen könnten.

 

Die Prüflinge

Bäckereifachverkäufer: Prüfungsbeste Selina Klose (Bäckerei Brunner, Weiden), Daniela Benker (Bäckerei Benker, Kirchenlamitz), Hasret Bülbül (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Hannah Dürrbeck (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Lisa Frankenberger (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Natalie Fuchs (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Tiffany-Michelle Fuhrer (Becks Backstadl, Goldkronach), Valentine Lindner (Bäckerei Krüger, Naila), Ghulam-Reza Mohammadi (Bäckerei Brunner, Weiden/Marktredwitz), Sara-Lucia Paradiso (Bäckerei Krüger, Naila), Jennifer Redmann (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Sabrina Rodler (Bäckerei Laubmann, Hof), Marketa Sucha (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Laura Timm (Bäckerei Schmidt, Gefrees), Daniel Tröger (Backhaus Kutzer, Konnersreuth), Vivien Völkel (Bäckerei Popp, Selb), Amani Weißbach (Bäckerei Brunner, Weiden).

Bäcker : Fabian Fickenscher (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Pauline Geißer (Café Vetter, Hof), Tessa Hagn (Bäckerei Hulinsky, Bayreuth), Nadine Krippendorf (Bäckerei Purucker, Helmbrechts), Jennifer Kupper (Bäckerei Reinel, Hof), Sarah Saalfrank (Bäckerei Bayreuther, Regnitzlosau), Tim Schultz (Bäckerei Schultz, Töpen), Mario Seuss (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Tim Tempes (Bäckerei Benker, Kirchenlamitz), Brian Weiß (Fickenschers Backhaus, Münchberg), Tim Winarski (Bäckerei Santo Piazzese "Ihr Beck ums Eck", Rehau).

Bericht/Foto: Faltenbacher

Hier noch einige Bilder von allen erfolgreichen Teilnehmern, Ehrengästen und Besuchern:

 

 

Neue Informationen für Mitglieder!

Wenn Sie mit Mitglied der Kreishandwerkerschaft Hochfranken sind, melden Sie sich bitte mit Ihren Login-Daten an.

Im Bereich NEWS wurden neue Infos für Sie bereitgestellt!