Gemeinsame Leistungen der Fachorganisation nutzen, denn freiwillige Mitgliedschaft bringt Gewinn

Gute Gründe für die Innungsmitgliedschaft

Aus der unternehmerischen Praxis wissen Sie: Die besten Kunden sind zufriedene Kunden und da gilt die Devise, das Preis-Leistungs-Verhältnis muss stimmen. Das gilt für Innungsmitglieder gleichermaßen: Wer überzeugt ist, dass seine Beiträge sich rechnen, wer Kompetenz und Verlässlichkeit sucht, der nutzt die Vorteile der Mitgliedschaft in der freiwilligen Fachorganisation, keine Zwangsorganisation, sondern ein freiwilliger Zusammenschluss.

  • Beratung der Mitglieder auf z.B. folgenden Gebieten:
  • Vertragsrecht
  • Firmenrecht
  • Handwerks- und Gewerberecht
  • Steuerrecht
  • Tarif- und Arbeitsrecht (einschl. Vertretung vor Sozial- und Arbeitsgerichten)
  • Sozialkassen der Wirtschaft
  • Berufsgenossenschaft (gesetzliche Unfallverhütung)
  • Betriebswirtschaft
  • Gewerbeförderung
  • Berufsausbildung
  • Organisationsfragen
  • Information der Mitglieder durch Vorträge oder Rundschreiben über wichtige Fragen aus den Bereichen:
    • Recht und Steuer
    • Betriebswirtschaft
    • Technik
    • Sozial- und Tarifpolitik
    • Berufsbildung
    • Europäischer Binnenmarkt
  • Unterstützung der Mitglieder bei:
    • Verhandlungen mit öffentlichen und privaten Auftraggebern
    • Lehrlingsausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Ausbildungszentren
    • Sachverständigenfragen (z.B. Inanspruchnahme und Weiterbildung von Sachverständigen)
    • Bekämpfung der Schwarzarbeit und der illegalen Beschäftigung
    • Absicherung des betrieblichen Tätigkeitsfeldes gegenüber anderen Handwerkszweigen
    • Lehrlingsausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Ausbildungszentren
    • Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen
  • Weiter bietet die Innung ihren Mitgliedern die Möglichkeit
    • bei der Beschlussfassung über Tarifvorschläge mitzuwirken
    • in öffentlichen Selbstverwaltungsgremien wie Arbeitsamt und Innungskrankenkasse mitzuarbeiten
    • den Anschluss an die weitere Fachorganisation zu erhalten

 

Unser gemeinsames LOGO - Eindeutig Zeichen setzen

Markenzeichen schaffen Identität und sind ein unverwechselbares Erkennungszeichen im Wettbewerb. Unser Branchenlogo steht für handwerkliches Know-how, Erfahrung und Qualität.
Die drei Schilde blau gelb rot im Quadrat sind gesetzlich geschützt und dürfen nur von Innungsmitgliedern genutzt werden.
Dieses geschützte Verbandszeichen sorgt für Coporate Identity auf allen Ebenen der Organisation und ist in der Öffentlichkeit das Erkennungszeichen für Kompetenz, Qualität und handwerkliches Können.

 

Zusätzliche Vorteile durch den Landesverband

Zur Beratung der Mitglieder stehen dort Juristen, Ingenieure, Volks- und Betriebswirte sowie PR-Leute mit langjähriger Praxis zur Verfügung. Aufgrund seiner Erfahrungen und ausgezeichneten Informationsmöglichkeiten liefert der Landesverband wertvolle und praxisbezogene Fachinformationen in:

    • Mitteilungen
    • Merkblättern
    • Vorträgen bei Innungsversammlungen
    • Fachgruppen-Rundschreiben
    • Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen
    • Außerdem sorgt der Landesverband für eine intensive Interessenvertretung des Gewerbes gegenüber den Politikern, den Ministern, den Landes- und Kommunalbehörden, den Sozialkassen, der Berufsgenossenschaft sowie der Öffentlichkeit. Hierzu gehören z.B.:
    • Information der Politiker
    • Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ministerien des Landes
    • Mitarbeit z.B. in den Gremien der Arbeitsverwaltung, der BG und der LVA
    • fachliche Information der Auftraggeber und der Öffentlichkeit über Presse, Funk, Fernsehen
    • Mitwirkende bei Sachverständigen – Anhörungen im Landtag und seinen Unterausschüssen
    • Abgaben von gutachtlichen Stellungnahmen gegenüber Landes- und Kommunalbehörden
    • Zusammenarbeit mit Hoch- und Fachhochschulen
    • Unterstützung der Mitglieder bei eigenen Öffentlichkeitsveranstaltungen
    • oder Aktionen zur Nachwuchswerbung

 

Verbandsprinzip bei Tarifverträgen

Tarifverträge sind ein wichtiger Faktor, der auch über die Kostenbelastung im Betrieb entscheidet, zumal in den Bau-/Ausbaugewerken allgemeinverbindliche Rahmentarife und Sozialkassen bestehen.

Je nach Mitarbeiterzahl liegen gerade diese Kostenvorteile aufgrund des Verbandsprinzips bei Tarifverträgen, vollends wenn man die lohnintensiven Rahmentarifverträge des Baugewerbes noch zusätzlich berücksichtigt, bei 1.000,-- bis 2.000,-- Euro je Geselle und Jahr.

Mehr als eine Idee - Ein starkes Bündnis das Geld bringt.

Möchten Sie an den Vorteilen teilhaben? Dann finden Sie hier den Aufnahmeantrag

Neue Informationen für Mitglieder!

Wenn Sie mit Mitglied der Kreishandwerkerschaft Hochfranken sind, melden Sie sich bitte mit Ihren Login-Daten an.

Im Bereich NEWS wurden neue Infos für Sie bereitgestellt!